1. NRW
  2. Mönchengladbach

Schwerer Motorradunfall auf der A 52

Schwerer Motorradunfall auf der A 52

Mönchengladbach. Bei einem Motorradunfall auf der A52 ist am Sonntagnachmittag ein 50-jähriger Mann schwer verletzt worden. Ein Autofahrer hatte ihn beim Ausscheren von der rechten auf die linke Fahrspur kurz vor der Anschlussstelle Mönchengladbach-Nord übersehen.

Durch die Kollision kam der Kradfahrer zu Fall. Die außer Kontrolle geratene Honda-Maschine touchierte einen weiteren Pkw. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf etwa 10.000 Euro.

Während der Unfallaufnahme und der Räumung der Fahrbahn blieb die Autobahn in Richtung Essen von 17.40 Uhr bis 18.30 Uhr gesperrt. Es bildete sich ein bis zu sieben Kilometer langer Stau.