Polizei-Pistole gekauft

Polizei-Pistole gekauft

Ein Gladbacher erwirbt Waffe aus Wache in Eschweiler.

Mönchengladbach. Zwei besonders dreiste Fälle von Einbruchsdiebstahl hat die Polizei Aachen offenbar aufklären können — und ist bei ihren Ermittlungen auch auf einen Mönchengladbacher gestoßen.

Die Hintergründe: Im Abstand von einem Jahr wurde zweimal in das Polizeigebäude in Eschweiler bei Aachen eingebrochen. Die Beute im September 2009 und im September dieses Jahres bestand aus insgesamt zwei Dienstwaffen, Munition sowie Uniformteilen.

Laut Polizei führte der Hinweis eines Zeugen die Ermittler zu einem 23-jährigen Mann aus Eschweiler, der die Taten auch gestand. Als Motiv nannte er seine Sammelleidenschaft für Uniformen. Die beiden gestohlenen Waffen hatte er allerdings bereits verkauft, sie wurden bei einem 33-jährigen aus Hürth und dem 46-jährigen Mönchengladbacher sichergestellt.

Auch die entsprechende Munition wurde gefunden. Was die Männer mit den Pistolen vorhatten, ist noch nicht geklärt. Strafverfahren, unter anderem wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz, wurden eingeleitet, sagt ein Polizeisprecher.