1. NRW
  2. Mönchengladbach

Polizei fasst drei Einbrecher

Polizei fasst drei Einbrecher

Mönchengladbach. Mittwochnacht brachen drei Männer um 2.50 Uhr in ein Optikergeschäft auf der Albertusstraße ein. Die Polizei konnte die drei Tatverdächtigen im Rahmen der Fahndung mitsamt dem Großteil der Beute stellen und festnehmen.



Ein Zeuge hatte beobachtet, wie die Täter die Schaufensterscheibe einschlugen und umgehend die Polizei informiert.

Einer der Täter stieg in das Geschäft ein und reichte seinen Mittätern mehrere Brillen. Anschließend flüchteten die Männer noch vor Eintreffen der Streifenwagen zu Fuß über die Hindenburgstraße in Richtung Bismarckstraße.

Die Polizeikräfte nahmen unmittelbar die Fahndung auf und konnten auf der Postgasse zunächst zwei der Männer stellen. Diese hatten sich hinter geparkten Autos versteckt.

Eine weitere Streifenwagenbesatzung hielt am Hauptbahnhof eine männliche Person an. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass er in seiner Jacke noch etikettierte Brillen im Gesamtwert von 2.540 Euro verbarg. Alle drei Personen im Alter von 26 und 28 Jahren wurden festgenommen.

Im Zuge der gleichzeitigen Tatortaufnahme stellte sich heraus, dass neben den Brillen auch Laptops und Bargeld entwendet worden waren. Bei einer intensiven Absuche fanden Streifenbeamte einen Teil der weiteren, im Nahbereich versteckten Beute. Das gesamte Diebesgut wurde sichergestellt.

Die drei Tatverdächtigen im Alter von 26 und 28 Jahren werden nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft am Donnerstag einem Haftrichter vorgeführt.