1. NRW
  2. Mönchengladbach

Politiker ersetzen geklauten Olivenbaum

Politiker ersetzen geklauten Olivenbaum

Große Koalition einmal ganz anders: Als sie lasen, dass Pizzeria-Betreiber Salvatore Morello sein frisch gepflanzter Oliven-Baum ausgebuddelt worden war, taten sich via Facebook ganz pragmatisch die Politiker dreier Parteien zusammen, die sonst selten einer Meinung sind.

Fabian Eickstädt und Martin Heinen (CDU), Boris Wolkowski (Grüne) und Torben Schultz (Linke) beschlossen: Da tun wir was. Die vier Lokalpolitiker legten zusammen, bestellten einen neuen Olivenbaum, den sie am Mittwoch Salvatore Morello vor seiner Pizzeria „Bella Italia“ an der Erzbergerstraße überreichten. „Das ist eine richtig starke Aktion“, bedankte sich Morello bei den Spendern.

Das gibt ihm Rückenwind, sich weiter zu engagieren. Statt sich über das vor allem als Hundeklo benutzte Beet vor der Tür seines Lokals zu ärgern, war er aktiv geworden. Er kaufte Buchsbäumchen, Rosenstämme und eben einen Olivenbaum. Der war schon nach zwei Wochen weg. „Da man zwei Leute braucht, um den auszugraben und wegzutragen, kann das keine spontane Aktion gewesen sein“, sagt Morello. Ihn ärgerte vor allem, dass das Nachbarn abschrecken könnte, selbst vor ihrer Haustür für ein ansprechendes Erscheinungsbild zu sorgen.

Den neuen Olivenbaum will er nun vorsorglich mit einer Kette schützen. Und er hat schon weitere Pläne: „Ich würde gerne die Mittelstreifen schön bepflanzen.“ Einige Geschäftsleute von der Erzbergerstraße machen mit. Doch noch fehlt ein Teil des Geldes. „Vielleicht finden wir ja dafür noch einen Sponsor“, hofft Morello.