Neue Feuerwache am Stockholtweg erst 2019

Neue Feuerwache am Stockholtweg erst 2019

Stadt stellte jetzt ein erstes Modell für einen Neubau vor.

Die beiden Feuerwehrleute waren skeptisch. „Das dauert mindestens noch zwei Jahre, bis der Neubau fertig ist“, sagten sie. Und sie wunderten sich: „Vor zwei Jahren hat man unseren Altbau abgerissen, in dem wir all das hatten, was heute fehlt. Warum hat man ihn nicht so lange stehen gelassen, bis mit dem Neubau tatsächlich begonnen wird? Dann wäre die Situation jetzt nicht so problematisch.“ Mit einem Streichelzoo aus Kuscheltieren, den sie auf dem Gelände des geplanten Neubaus aufgestellt hatten, protestierten Wehrleute gegen ihre Arbeitsbedingungen. Das hat ihnen viel Aufmerksamkeit gebracht.

GregorBonin, Technischer Beigeordneter

Dass die Situation unhaltbar ist, weil die Feuerwehrleute und der Rettungsdienst seit vielen Monaten in maroden Baracken arbeiten und sich dort aufhalten müssen, gestehen mittlerweile alle ein: Feuerwehr-Führung, Verantwortliche bei der Stadt, Politiker. Letztere wollen auch dafür sorgen, dass bald vernünftiger Ersatz am Stockholtweg steht. Als Überbrückung werden Wohncontainer aufgestellt, spätestens 2019 soll mit dem Neubau begonnen werden.

In der jüngsten Sitzung des Bau- und Planungsausschusses stellte der Technische Beigeordnete Gregor Bonin ein erstes Modell für einen Neubau vor. Es ist ein Zweckbau, etwas höher als das Nachbargebäude. Und Bonin stellte heraus, was derzeit alle Planungen im Baubereich stark behindert: „Geld alleine hilft nicht, wenn man keine Leute hat, die das planen und dann auch umsetzen können.“ Deshalb denkt er darüber nach, den Feuerwehr-Neubau extern zu vergeben. Die jetzt vorliegenden Pläne sollen im nächsten Jahr konkretisiert werden. Es werde aber bis 2019 dauern, bis die Baustelle eingerichtet werden könne.

Und wie soll den Feuerwehrleuten bis dahin geholfen werden? „Wir prüfen derzeit, ob wir Wohncontainer, die für Asylbewerber angeschafft wurden, für die Feuerwehrleute am Stockholtweg nutzen können“, kündigte Bonin an. Diese Container stehen am Fleener Weg — leer.