1. NRW
  2. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Nach Messervorfall in Arztpraxis: 56-Jähriger soll psychisch krank sein

Mönchengladbach : Nach Messervorfall in Arztpraxis: 56-Jähriger soll psychisch krank sein

Mönchengladbach. Der 56-Jährige, der am Donnerstag Patienten sowie Angestellte in einer Arztpraxis an der Bismarckstraße in Mönchengladbach mit einem Messer bedroht und als "Scheiß Islamisten" bezeichnet haben soll, wurde am Freitag einem Richter vorgeführt.

Nach Abschluss der Ermittlungen und dem Ergebnis einer ärztlichen Untersuchung ordnete der Richter die Unterbringung des Mannes in einer Landesklinik an. Wie die Polizei berichet, sei sein Verhalten auf seine psychische Erkrankung zurückzuführen und hätte nicht wie zuvor vermutet einen politischen Hintergrund. red