1. NRW
  2. Mönchengladbach

Mönchengladbacherin in der Eifel tödlich verunglückt

Mönchengladbacherin in der Eifel tödlich verunglückt

Heimbach/Mönchengladbach. Bei einem Autounfall ums Leben gekommen ist eine 54-jährige Mönchengladbacherin. Wie die Polizei berichtet, war die Frau war mit ihrem Sohn (16) am Montagabend in der Eifel unterwegs gewesen, ihr Auto war von der Straße abgekommen, gegen einen Baum geprallt und völlig ausgebrannt.

Der Junge konnte sich aus dem Wagen retten und blieb körperlich nahezu unverletzt.

Nach den bisherigen Erkenntnissen der Polizei hatte die 54-Jährige denWagen auf der wenig befahrenen und kurvenreichen Straße inFahrtrichtung Heimbach gesteuert. Aus noch nicht bekannter Ursache warsie mit augenscheinlich erhöhter Geschwindigkeit nachrechts von der Straße abgekommen. Brems- oder Ausweichspuren wurden nicht gefunden.

Die Ermittlungen dauern an.