1. NRW
  2. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Zusammenstoß: Zwei Verletzte Autofahrer

Unfall : Zwei Autofahrer nach Zusammenstoß verletzt

Zwei Autos sind in Mönchengladbach an einer Ausfahrt eines Autohandels zusammengestoßen. Die Polizei geht von einem Totalschaden aus.

Bei einem Unfall auf der Aachener Straße in Höhe der Burggrafenstraße ist es zu einem Zusammenprall gekommen, bei dem zwei Autofahrer schwer verletzt worden sind. Das berichtet die Polizei.

Der Fahrer eines Fiats habe von dem Gelände eines Autohandels nach links abbiegen wollen, um weiter stadtauswärts zu fahren. An der Ampel an der Burggrafenstraße hatte sich zuvor der stadteinwärts fahrende Verkehr gestaut, sodass der 69-jährige Fiat-Fahrer sich nur schwer einreihen konnte.

Ein Autofahrer habe jedoch eine Lücke gelassen, damit der 69-Jährige vom Grundstück fahren und sich einreihen habe können, erklärt die Polizei. Als der 69-jährige Fahrer des Fiats sich durch die Fahrzeuglücke tastete, kam es zum Zusammenstoß mit einem 49-jährigen Audi-Fahrer. Dieser sei stadteinwärts auf der Linksabbiegerspur gefahren, heißt es im Polizeibericht.

Beide Autofahrer seien bei dem Zusammenstoß verletzt worden und in ein Krankenhaus eingeliefert worden, erklärt die Polizei.

Die Aachener Straße sei im Bereich der Unfallstelle gesperrt und der Verkehr umgeleitet worden.

Unfallzeugen, die bisher noch nicht namentlich festgehalten worden sind, werden von der Polizei gebeten, sich unter 0261-290 zu melden.

(red)