Crimemarket-Durchsuchungen in Mönchengladbach und Korschenbroich Wurde im kleinen Herrenshoff Geld im großen Stil gewaschen?

Mönchengladbach/Korschenbroich · Nach dem Schlag gegen die größte illegale deutschsprachige Handelsplattform im Internet, die von einem Korschenbroicher gesteuert worden sein soll, werden immer mehr Details der schmutzigen Geschäfte bekannt.

Auf der Internetseite wurden verschiedene Drogen offen angeboten. Nun ist die Domain beschlagnahmt.

Auf der Internetseite wurden verschiedene Drogen offen angeboten. Nun ist die Domain beschlagnahmt.

Foto: dpa/-

Die Seite „Crimemarket“ ist immer noch im Internet zu finden. Doch weit kommt man nicht. Nach der großen Durchsuchungsaktion in ganz Deutschland und den Niederlanden ist die Domainadresse von der Polizei beschlagnahmt worden, der mutmaßliche Administrator der Seite sitzt in Untersuchungshaft.