Von Asbestabfall bis zu abgetretenen Papierkörben Hat Mönchengladbach ein Müllproblem?

Mönchengladbach · Laut unserer großen Heimatliebe-Umfrage bewerten Menschen die Sauberkeit in Mönchengladbach schlechter als im überregionalen Durchschnitt. Wo es hakt und was dagegen getan wird.

Die Mülldetektive der Mags sind in der Stadt im Einsatz und finden immer wieder zum Beispiel illegal abgestellten Sperrmüll.

Die Mülldetektive der Mags sind in der Stadt im Einsatz und finden immer wieder zum Beispiel illegal abgestellten Sperrmüll.

Foto: David Grzeschik

Sauberkeit ist ein wichtiger Faktor, wenn es darum geht, ob Menschen sich in ihrer Heimatstadt wohlfühlen. Das zeigt auch unsere Umfrage „Heimatliebe“, an der sich viele Mönchengladbacher beteiligten. Wirklich zufrieden sind die Menschen mit der aktuellen Situation in der Stadt aber nicht: Über alles Altersklassen hinweg wurde die Sauberkeit in Mönchengladbach mit 3,5, also gerade noch befriedigend, bewertet. Mit Blick auf das gesamte Verbreitungsgebiet der Rheinischen Post wurde die Note 3,1 vergeben. Die Vitusstadt liegt also unter dem ermittelten Durchschnitt.