Müllsystem in Mönchengladbach Volle Mülltonnen im Corona-Jahr

Mönchengladbach · Das Urteil des Verwaltungsgerichts hat das Gladbacher System mit Rolltonne und Mindestvolumen bestätigt. Seit Einführung der Tonne entsorgen die Gladbacher mehr Abfall über den Hausmüll – erst recht im Corona-Jahr 2020.

 Seit Beginn der Corona-Pandemie fällt mehr Restmüll zu Hause an. Die Müllmenge stieg 2020 insgesamt um 8,3 Prozent auf fast 50 000 Tonnen.

Seit Beginn der Corona-Pandemie fällt mehr Restmüll zu Hause an. Die Müllmenge stieg 2020 insgesamt um 8,3 Prozent auf fast 50 000 Tonnen.

Foto: bauch, jana (jaba)

Seit zweieinhalb Jahren entsorgen die Gladbacher ihren Restmüll über die Rolltonne. Inzwischen ist klar, dass diese Änderung und das damit eingeführte neue Gebührenmodell rechtens war. Das Verwaltungsgericht Düsseldorf gab der zuständigen Stadttochter Mags Recht und wies die rund 70 Klagen gegen die Gebührenbescheide ab. Aber nach zweieinhalb Jahren macht sich die Einführung der größeren Tonne auch bei den Müllmengen bemerkbar.