Mönchengladbach: Vorbeifahrender Lkw streift 4-jähriges Mädchen

Verkehrsunfall : 4-jähriges Mädchen von Lkw gestreift - Lkw fährt weiter

Ein vorbeifahrender Lkw hat heute in Mönchengladbach ein kleines Mädchen gestreift und leicht verletzt. Zeugen werden gesucht.

Bei einem Verkehrsunfall hat sich heute (13.05.) gegen 12.30 Uhr auf der Hohenzollernstraße, Kreuzung Bergstraße ein 4-jähriges Mädchen verletzt. Ein Lkw hat das Kind an einer Ampel auf Höhe der Grabeskirche gestreift.

Das Mädchen habe mit ihrer Mutter an der Ampel gewartet, berichtet die Polizei. Als es grün wurde, seien Mutter und Tochter auf die Fahrbahn gegangen. Plötzlich sei ein Lkw an ihnen vorbeigefahren, der die 4-Jährige am Arm gestreift habe, heißt es weiter.

Der 32-jährige Fahrer sei zunächst weitergefahren, konnte jedoch von der Polizei angehalten werden. Er habe versichert, dass er keinen Zusammenstoß oder ein Streifen bemerkt habe und dies der Grund für seine Weiterfahrt sei.

Die 4-Jährige sei in ein Krankenhaus gebracht worden. Nach einer ambulanten Behandlung konnte sie wieder entlassen werden.

Unklar bliebe ob der Lkw-Fahrer über Rot gefahren sei. Die Polizei sucht nach Zeugen. Hinweise können unter der Nummer Tel.: 02161-290 abegeben werden.

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung