Lange Wartezeiten und fehlende Fachkompetenz Gladbachs Bahnhof hat den schlechtesten Kunden-Service

Mönchengladbach · Laut des VRR-Qualitätsberichts 2022 schneidet die Ticket-Verkaufsstelle in der Eingangshalle deutlich schlechter ab als andere Fahrkarten-Schalter in der Region. Wo es besonders hakt – und was Betreiber Transdev dazu sagt.

Vor der Ticket-Verkaufsstelle im Gladbacher Bahnhof warten Kunden darauf, dass sie jemand berät und ihnen Fahrkarten verkauft.

Vor der Ticket-Verkaufsstelle im Gladbacher Bahnhof warten Kunden darauf, dass sie jemand berät und ihnen Fahrkarten verkauft.

Foto: Christoph Wegener

Die Fahrgäste wissen nicht mehr weiter: Sie stehen im Hauptbahnhof vor der Ticket-Verkaufsstelle, die im Serviceladen der Deutschen Bahn untergebracht ist. Immer wieder gehen Menschen hinein und kommen kurze Zeit später kopfschüttelnd heraus. „Wir warten hier schon lange“, sagt eine Mönchengladbacherin, die mit ihrer Tochter nach München fahren will. „Es gibt technische Probleme mit meiner App, deswegen kann ich kein digitales Ticket kaufen.“