1. NRW
  2. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Stadt kündigt weitere mobile Impfaktionen in den Stadtteilen an

Mobile Impfaktionen in Mönchengladbach : In Mönchengladbach wird weiter geimpft

Für die Zweitimpfungen sind mobile Impfteams im August wieder in den Stadtteilen.

(Red) In den vergangenen Wochen waren bereits mehrfach mobile Impfteams in Mönchengladbach unterwegs, um „niedrigschwellige Impfangebote“ ohne Termin zu schaffen. Nun hat die Stadt die Daten für die Zweitimpfungen für weitere Impfaktionen in den Stadtteilen bekanntgegeben: In Odenkirchen ist das mobile Impfteam am Mittwoch, 18. August, von 14 bis 19 Uhr in der Burggrafenhalle (Zur Burgmühle 31) vor Ort; in Bonnenbroich am Donnerstag, 19. August, von 14 bis 19 Uhr am Franz-Balke-Haus (Welfenstraße 10); in Mülfort am Samstag, 21. August, von 14 bis 19 Uhr am Bürgerzentrum Römerbrunnen (Giesenkirchener Straße 245) und in Westend am Sonntag, 22. August, von 14 bis 19 Uhr im Jugendclubhaus Westend (Alexianerstraße 6). Bei den ersten Terminen in den Stadtteilen vom 21. bis 25. Juli waren insgesamt 722 Personen für eine Impfung gekommen.

Die Stadt weist zudem darauf hin, dass sich bislang ungeimpfte Personen bei diesen künftigen Terminen auch mit dem Impfstoff von „Johnson & Johnson“ impfen lassen können. Bei diesem Impfstoff ist keine Zweitimpfung notwendig.

Am vergangenen Samstag ließen sich zudem 204 Personen bei einer von Stadt, der Kassenärztlichen Vereinigung und dem Wohnkaufhaus Schaffrath gemeinsam organisierten Impfaktion auf dem Parkplatz vor dem Möbelhaus impfen. Ohne Termin. Die Stadt wertet das in einer Mitteilung als Erfolg und kündigt an, die Aktion an der Theodor-Heuss-Straße am kommenden Samstag, 7. August, von 10 bis 19 Uhr zu wiederholen. Die mobile Impfstelle befindet sich im Testzelt vor dem Haupteingang des Möbelhauses. „Für alle, die am 30. Juli und 7. August ihre Erstimpfung bekommen haben, wird die Zweitimpfung am Freitag, 27. August, von 10 bis 19 Uhr ebenfalls vor Ort durchgeführt“, teilte die Stadt weiter mit.

Bei den Terminen für die Impfung von Kindern und Jugendlichen zwischen zwölf und 15 Jahren im Impfzentrum am Nordpark gibt es ab kommender Woche eine Veränderung: Der Donnerstagstermin entfällt laut Stadt aus „organisatorischen Gründen“. Ab kommender Woche können sich Kinder und Jugendliche jeden Mittwoch von 14 bis 20 Uhr im Nordpark impfen lassen. Ab dem 15. August sollen auch sonntags von 14 bis 20 Uhr Impfungen für diese Altersgruppe ohne Termin angeboten werden. Für die Impfungen kommt laut Mitteilung der Stadt ausschließlich der Impfstoff von Biontech/Pfizer zum Einsatz. Vor der Impfung erfolgt eine „ausführlicher medizinischer Beratung und Aufklärung der Jugendlichen und ihrer Sorgeberechtigten.“ Für die Impfung der Jugendlichen unter 16 Jahren müssen die Sorgeberechtigten ihre Einwilligung geben.

(RP)