1. NRW
  2. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Schlägerei am Platz der Republik - Zwei Schwerverletzte

Schlägerei am Platz der Republik : Zwei Männer in Mönchengladbach krankenhausreif geprügelt

Ein 27-jähriger Mann hat zwei Männer in Mönchengladbach brutal verprügelt. Der Täter hat unter anderem mit einer Bierflasche zugeschlagen.

Bei einer Schlägerei auf dem Platz der Republik in Mönchengladbach sind zwei Männer krankenhausreif geprügelt worden. Das berichtet die Polizei.

Ein 27-jähriger Mann sei am Montagabend gegen 21 Uhr auf zwei Männer, 42 und 32 Jahre alt, losgegangen. Die Polizei sei mitsamt einem Rettungswagen erst eingetroffen, als der Täter bereits flüchtig war.

So habe die Polizei eine Gruppe alkoholisierter Personen und zwei schwer verletzte Männer angetroffen, heißt es im Polizeibericht. Die beiden Männer seien in ein Krankenhaus gebracht worden.

Nach Angaben der anwesenden Zeugen und der Opfer soll der 27-Jährige plötzlich auf den 42-Jährigen eingeschlagen haben. Als dieser am Boden lag, habe er weiterhin auf ihn eingetreten, berichten die Beamten. Danach sei er weiter zu dem 32-jährigen Mann gegangen, der zu dem Zeitpunkt im Gras gesessen habe und habe auch ihn unvermittelt ins Gesicht getreten und geschlagen. Zusätzlich habe er mit einer Bierflasche zugeschlagen, erklärt die Polizei.

Der mutmaßliche Täter konnte im Rahmen einer Fahndung gestellt werden. Er habe ebenfalls, wie auch die Opfer, unter Alkoholeinfluss gestanden.

Dem 27-Jährigen sei eine Blutprobe entnommen worden und er sei in Polizeigewahrsam gekommen, so die Beamten.

(red)