1. NRW
  2. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Radfahrer erblickt Streifenwagen und wirft Fernseher auf die Straße

Mönchengladbach : Radfahrer erblickt Streifenwagen und wirft Fernseher auf die Straße

In einem mysteriösen Fall versucht die Polizei Mönchengladbach herauszufinden, ob Dinge, die ein Fahrradfahrer bei Erblicken eines Streifenwagens in der Nacht zum Sonntag (22. März) in Waldhausen von sich geworfen hat, möglicherweise Straftaten zuzuordnen sind.

In der Nacht zu Sonntag gegen 4.15 Uhr trat ein Fahhradfahrer in Mönchengladbach-Waldhausen kräftig in die Pedale, als er eine Polizeistreife bemerkt hatte und warf einen Fernseher und mehrere Decken auf den Boden. Dann flüchtete er über einen Zaun auf ein Schulgelände, wo die Beamten ihn schließlich stellen und fixieren konnten, teilte die Polizei mit.

Das Fahrrad sei ebenso wie die auf dem Hensenweg fallen gelassenen Gegenstände sichergestellt worden. Der 22-Jährige machte keine Angaben zu den Gegenständen. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er entlassen. Die Ermittlungen in diesem Fall dauern an.

(red)