1. NRW
  2. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Polizei sucht wichtigen Zeugen im Mordfall in Obdachlosen-Szene

Fahndung in Mönchengladbach : Ermittler suchen Motorradfahrer

Tod eines Obdachlosen: Ein Motorradfahrer befand sich im Bereich des Tatorts.

Im Fall des 38-jährigen Obdachlosen, der am 24. September infolge eines gewalttätigen Angriffs gestorben ist, sucht die zuständige Mordkommission „Caravelle“ nach einem vermutlich männlichen Motorradfahrer, der ein wichtiger Zeuge sein könnte. Denn er soll sich in der Nähe des möglichen Tatorts, an der Breitenbachstraße, befunden haben.

Nach bei der Polizei eingegangenen Hinweisen befuhr der Motorradfahrer am Mittwochabend, 22. September, zwischen 22.20 Uhr und 22.25 Uhr die Breitenbachstraße von der Korschenbroicher Straße kommend in Richtung Hindenburgstraße. Gegenüber des Media-Marktes hielt er für einen kurzen Moment verkehrsbedingt an einer Fußgängerampel in unmittelbarer Nähe zum Tatort an, bevor er seine Fahrt fortsetzte. Verdächtige Beobachtungen, die der Fahrer gemacht hat, könnten für die Ermittlungen hilfreiche Erkenntnisse liefern. Der Fahrer trug an dem Abend einen schwarzen Rucksack und vermutlich eine helle Jacke.

 Przemyslaw B. wird gesucht.
Przemyslaw B. wird gesucht. Foto: Polizei NRW/Polizei NRW

Die Polizei bittet den Motorradfahrer sich zu melden. Die Ermittler fragen außerdem: Wer kennt eine Person, die diese Strecke regelmäßig mit einem Motorrad zu der genannten Uhrzeit befährt, zum Beispiel als Arbeitsweg? Ferner bitten die Ermittler erneut: Wer zum oben genannten Zeitraum verdächtige Beobachtungen in Höhe der Fußgängerampel Media-Markt gemacht hat, soll sich ebenfalls melden.

Der Obdachlose, der in einem alten VW-Bus wohnte, war am 24. September im Krankenhaus gestorben. Seine Verletzungen am Kopf könnten ihm aber schon in der Nacht vom 22. auf den 23. September beigebracht worden sein. Denn es gibt Hinweise auf eine Auseinandersetzungen zwischen dem Opfer und mehreren Männern.

In dem Fall hat die Polizei zwei Tatverdächtige ermittelt und fahndet weiterhin öffentlich nach den Männern. Umfangreiche Ermittlungen der eingerichteten Mordkommission „Caravelle“ führten auf die Spur von zwei jeweils 37-jährigen Männern, die ebenfalls der Mönchengladbacher Obdachlosenszene angehören. Da die beiden Männer dringend tatverdächtig sind und Hinweise darauf vorliegen, dass sie sich auf der Flucht befinden könnten, erwirkten Polizei und Staatsanwaltschaft Mönchengladbach jeweils einen europäischen Haftbefehl wegen Mordes. Bei den Gesuchten handelt es sich um Przemyslaw B. und Marcin K. Hinweise an Tel. 02161/290.

 Marcin K. ebenfalls.
Marcin K. ebenfalls. Foto: Polizei NRW