Stadtoberhaupt von Mönchengladbach So viel verdient der Oberbürgermeister nebenbei

Mönchengladbach · Stadtoberhaupt Felix Heinrichs bekommt nicht nur seinen Beamtensold, sondern auch Geld für Mandate in Aufsichtsräten und anderen Gremien. Wie hoch die Summen sind, woher sie kommen – und wer von außerhalb Mönchengladbachs wie viel an Heinrichs zahlte.

 Felix Heinrichs ist seit November 2020 Oberbürgermeister von Mönchengladbach.

Felix Heinrichs ist seit November 2020 Oberbürgermeister von Mönchengladbach.

Foto: dpa/Jana Bauch

Ein Oberbürgermeister wird nicht nur für seine Tätigkeit an der Stadtspitze bezahlt. Er erhält auch Nebeneinkünfte etwa für Mandate in Gremien und Aufsichtsräten, in denen er die Stadt vertritt. Davon muss der Verwaltungschef aber das meiste Geld an die Stadtkasse abführen. Wie viel OB Felix Heinrichs (SPD) im vergangenen Jahr nebenbei verdient hat und wie viel davon er an die Stadtkasse weiterzahlen musste, zeigt die Aufstellung, die er wie vom Korruptionsbekämpfungsgesetz vorgeschrieben, dem Stadtrat vorlegen muss.