Mönchengladbach: Jugendlicher bedroht Busfahrer und Gäste mit Messer

Vorfall in Mönchengladbach : Jugendlicher bedroht Busfahrer und Passanten mit Messer - weil er nicht hinten einsteigen durfte

In Mönchengladbach hat ein 16-Jähriger am Samstagabend einen Busfahrer und mehrere Fahrgäste mit einem Messer bedroht.

Ein 16-Jähriger hat am Samstagabend dafür gesorgt, dass ein Busfahrer in Mönchengladbach den Notrufknopf in seinem Linienbus drückte. Der Jugendliche wollte am Marienplatz in den Bus einsteigen, als der Busfahrer wie vorgeschrieben nur die vordere Tür des Buses öffnete, rastete der 16-Jährige laut Polizei aus.

Er soll lautstark randaliert und gegen den Bus getreten haben. Danach zog er ein Messer und drohte dem Busfahrer ihn „abstechen“ zu wollen. Auch die anderen Fahrgäste in dem Bus soll der Jugendliche bedroht haben.

Bevor die Polizei vor Ort war, flüchtete der Randalierer. Er konnte jedoch wenig später von Polizeibeamten festgenommen werden. Er wurde mit zur Polizeiwache genommen. Die Ermittlungen gegen ihn dauern an.

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung