Mönchengladbach: Gladbacher Coverbands stimmen auf Weihnachten ein

Konzerte in Mönchengladbach : An Weihnachten wird in Gladbach gerockt

Coverbands veranstalten drei Konzerte. Der Vorverkauf hat zum Teil bereits begonnen.

Sie stehen unter den Titeln „Silent Night“, „Sternennacht“ und „ChristmasClassics“, und sie bringen den Mönchengladbachern das richtige Gefühl für die Weihnachtstage. Das wollen drei bekannte Coverbands aus Mönchengladbach mit Musik aus aller Welt ermöglichen: „Booster“, „just:is“ und die „Remember Band“. Alle drei Formationen werden im Dezember die Zeit vor der Bescherung musikalisch verkürzen. Der Vorverkauf für die einzelnen Konzerte hat zum Teil bereits begonnen oder steht unmittelbar bevor. Die Erfahrungen aus den vergangenen Jahren haben gezeigt, dass die Karten relativ schnell verkauft sind. Bereits jetzt, wo Weihnachten noch in weiter Ferne ist, denken offenbar viele an die von den drei Bands gestaltete musikalische Advents- und Weihnachtszeit.

Das erste Weihnachtskonzert findet schon Ende November statt

Den Start der einzelnen Konzerte übernimmt die „Remember Band“ am 30. November in der evangelischen Christuskirche um 16 und um 20 Uhr. Bis einschließlich 8. Dezember spielen die Musiker unter der Überschrift „ChristmasClassics“ internationale Weihnachts-Popmusik. Mit aufwendiger Ton- und Lichttechnik wird die Christuskirche angemessen „verzaubert“ und einen adventlichen Glanz bekommen. Der Vorverkauf für die Tickets hat bereits begonnen. Sie können zum Preis von 17 bis 29 Euro über die Internetseite der Band (www.rememberband.com) bestellt werden. Im Rahmen der „ChristmasClassics“ hat die Band für den 5. Dezember, 20 Uhr, erstmals ein Wohltätigkeitskonzert eingeplant. Alle Mitwirkenden wollen an diesem Abend auf eine Gage verzichten. Das Geld soll an wohltätige Einrichtungen in der Stadt und in der Region gespendet werden.

Die Band „just:is“ hat in diesem Jahr der Borussia eine neue Einlauf-Hymne beschert, damit bei Spielern und Fans „die Seele brennt“. Nun aber geht es bald um Besinnliches: Für den 20. und 21. Dezember, jeweils 20.30 Uhr, hat „just:is“ zur „Sternennacht“ in das Kunstwerk, Wickrathberger Straße 18, eingeladen. An den beiden Abenden werden Christmas-Songs, Balladen und Hits zum Mitsingen auf die gespielt, so dass alle Zuhörer die richtige Weihnachtstimmung erleben dürfen. Der Vorverkauf für diese Veranstaltung hat bereits begonnen. Karten zum Preis von 31,52 Euro können im Internet über www.eventim-light.com bestellt werden. Außerdem erfolgt ein Vorverkauf beim Extra-Tipp am Berliner Platz 11.

Ganz nah an Weihnachten rückt die Band „Booster“ mit ihrem letzten „Silent-Night“-Konzert am 23. Dezember heran. Zuvor gibt es fünf Termine: am 13 und 14. Dezember sowie am 20., 21. und 22. Dezember. Bis auf den 22. Dezember (18 Uhr) beginnen alle Konzerte um 20.30 Uhr. Bei der „Silent Night“ werden rockige Weihnachtshits zu hören sein mit dem bekannten Booster-Sound. Konzertort ist die Red Box im Sparkassenpark. Der Vorverkauf für die Konzerte im Dezember beginnt auf der Internetseite www.eventim.de am heutigen Dienstag, 10. September. Karten gibt es zu gestaffelten Preisen von 23 bis 39 Euro.

Mehr von Westdeutsche Zeitung