1. NRW
  2. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Frau findet giftige Bananenspinne in ihren Einkäufen​

Polizeieinsatz : Frau findet giftige Bananenspinne in ihren Einkäufen

Eine gefährliche Bananenspinne hat eine Frau in Mönchengladbach zusammen mit ihren Einkäufen nach Hause getragen. Das mit Bananen eingereiste Tier gilt als hochgiftig.

Eine im Obst versteckt eingereiste Bananenspinne hat in Mönchengladbach für einen Polizeieinsatz gesorgt. Eine Frau wählte am Mittwochabend den Notruf, nachdem eine ihr unbekannte Spinne aus den kürzlich erworbenen Bananen gekrochen war, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Geistesgegenwärtig sei das Tier mit einem Trinkglas gefangen worden, sodass keine unmittelbare Gefahr mehr bestand.

Um die Spinne näher bestimmen zu können, wurde ein Foto an einen Experten der Düsseldorfer Feuerwehr geschickt, der das Tier in der Größe einer Zwei-Euro-Münze als Bananenspinne identifizierte. Die Feuerwehr Mönchengladbach sammelte das Tier ein und übergab es an den Spinnenexperten in Düsseldorf.

Als „Bananenspinnen“ werden hierzulande umgangssprachlich verschiedene Spinnenarten bezeichnet, die durch Bananenexporte in andere Länder gelangen. Die meisten Arten gelten als aggressiv und sind hochgiftig.

(AFP)