Karneval in Mönchengladbach Närrischer Knatsch im MKV – Ex-Prinzenpaar wirft hin

Mönchengladbach · Dicke Luft im Präsidium des Mönchengladbacher Karnevalsverbands MKV: Nachdem das frühere Prinzenpaar Axel Ladleif und Thorsten Neumann sowie die Schriftführerin zurückgetreten sind, ist die Hälfte der Verbands-Spitzenposten unbesetzt. Was passiert ist und wie es jetzt weitergeht.

Veilchendienstag 2020 war die Welt noch in Ordnung: Axel Ladleif (l.) und Thorsten Neumann feierten als Prinzenpaar als Höhepunkt ihrer Session den Veilchendienstag auf ihrem Wagen.    Foto: dpa

Veilchendienstag 2020 war die Welt noch in Ordnung: Axel Ladleif (l.) und Thorsten Neumann feierten als Prinzenpaar als Höhepunkt ihrer Session den Veilchendienstag auf ihrem Wagen. Foto: dpa

Foto: dpa/Jana Bauch

Mit Aschermittwoch ist die Karnevals-Session vorbei. Zumindest für die jecken Massen. Hinter den Kulissen wird beim Winterbrauchtum aber auch in den sommerlichen Monaten geplant und organisiert. Schließlich gilt es, das neue Prinzenpaar den Gesellschaften und der Öffentlichkeit vorzustellen. Auch die wichtigen Termine im Winter werden bereits geplant. Und offenbar ist auch Zeit, dass intern der Haussegen schief hängt. Jedenfalls scheint es an der Spitze des Mönchengladbacher Karnevalsverbands (MKV) ordentlich geknallt zu haben: Denn seit Wochenbeginn ist die Hälfte der sechs Posten im Präsidium unbesetzt. Wie auf der Internetseite zu sehen ist, sind aktuell die Posten des Vize-Vorsitzenden, des Beauftragten für Medien und Events sowie der Schriftführerin vakant.