Konzert in Mönchengladbach Drei Bands rocken zum Bobfest 2024 den Sparkassenpark

Mönchengladbach · Zum ersten Mal findet im Hockeystadion das „Bobfest“ statt. Beim eintägigen Festival teilen sich Fury in the Slaughterhouse, Mando Diao und The Subways die Bühne. Wann Fans Karten kaufen können – und was sie erwartet.

 Fury in the Slaughterhouse haben schon 2022 ein Konzert im Sparkassenpark gegeben.

Fury in the Slaughterhouse haben schon 2022 ein Konzert im Sparkassenpark gegeben.

Foto: Katja Mehring

Im Sommer wird es im Mönchengladbacher Sparkassenpark traditionell laut: Weltbekannte Bands und Künstler geben sich hier das Mikrofon in die Hand, ihre Fans reisen aus der ganzen Region an, um die Konzerte zu sehen. Nun wurde für kommendes Jahr eine Premiere angekündigt. Der Rockradiosender „Radio Bob“ veranstaltet erstmals ein eintägiges Festival im Hockeystadion. Drei Bands sind am Samstag, 20. Juli 2024, beim „Bobfest“ mit dabei und beschallen das Publikum nacheinander mit verzerrten Gitarrenriffs und echten Ohrwürmern. Der erste Ton wird um 13.30 Uhr zu hören sein, das Ende ist für 22 Uhr geplant.

Vorverkauf für das
„Bobfest“ startet in Kürze

Mit dabei ist zum einen die deutsche Rockband Fury In The Slaughterhouse. Sie ist quasi ein Stammgast im Sparkassenpark und wird Fans auf dem kleinen Festival garantiert in Bewegung bringen. Mit Hits wie „When I‘m Dead and Gone“, „Radio Orchid“ und „Kick It Out“ haben sie sich in den vergangenen Jahrzehnten längst ein musikalisches Denkmal gesetzt. Das ist aber kein Grund für die fünf Musiker aus Hannover, es live nicht immer wieder krachen zu lassen.

Das gilt auch für Mando Diao. Die Schweden bringen genauso poppige Lieder wie geradlinigen Rock mit bluesigem Swing und eingängigen Gitarrenmelodien auf die Bühne. Einem breiten Publikum wurden sie durch den Song „Dance with Somebody“ bekannt. Aber nach einem Konzert der Band tanzt garantiert jeder mit einer ganzen Reihe von Ohrwürmern im Kopf nach Hause.

Als drittes stehen beim „Bobfest“ kommenden Juli The Subways im Rampenlicht. Musikalisch macht die britische Indie-Rock-Band nicht gerne Kompromisse: Es wird laut, es wird schnell, es wird ausgelassen. Wer die Musiker um Frontmann Billy Lunn und Bassistin Charlotte Cooper noch nicht kennt, braucht sich dabei keine Sorgen machen. Ihre Lieder kann jeder nach dem ersten Refrain mitgrölen und spätestens bei „Rock & Roll Queen“ wird gerne in gebrochenem Deutsch gesungen – und die Menge in Bewegung gebracht.

Der Vorverkauf für das Ein-Tages-Festival im Sparkassenpark startet laut den Veranstaltern am Donnerstag, 30. November, im Eventim Vorverkauf, um 10 Uhr und der allgemeine Vorverkauf am Samstag, 2. Dezember, ebenfalls um 10 Uhr.

Meistgelesen
Einflugschneise frei geschnitten
Elf Eichen auf dem Egelsberg waren höher als erlaubt. Flugplatzgemeinschaft hat Baumpfleger beauftragt Einflugschneise frei geschnitten
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort