Mönchengladbach: Autofahrer fährt Radfahrer an und flüchtet

Unfallflucht : Mönchengladbach: Autofahrer fährt Radfahrer an und flüchtet

Ein 49-jähriger Radfahrer ist in Mönchengladbach von einem Auto erfasst worden. Der Autofahrer ist geflüchtet.

Bei einem Unfall in Mönchengladbach an der Einmündung Heinrich-Pesch-Straße/Mathildenstraße ist am Montagmorgen (1.10.) gegen 5.40 Uhr ein 49-jähriger Radfahrer verletzt worden. Das berichtet die Polizei.

Der Radfahrer sei auf dem Fahrradweg der Heinrich-Pesch-Straße in Richtung Rheydt unterwegs gewesen, als ein Auto sein Fahrrad erfasst habe. Das Auto sei aus der Mathildenstraße gekommen. Der Fahrradfahrer sei zu Boden gefallen und habe sich verletzt, erklärt die Polizei. Ohne sich um den Unfall zu kümmern, habe sich der Autofahrer mit seinem älteren, silbernen Ford Fiesta von der Unfallstelle entfernt, so die Beamten.

Die Polizei Mönchengladbach sei sucht nach Zeugen, die sachdienliche Angaben zu dem Unfall oder zu den flüchtigen Unfallbeteiligten machen können. Hinweise werden unter 02161/290 entgegen genommen.

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung