Mönchengladbach: Alkoholisierter Fahrer mithilfe von Zeugen geschnappt

Erfolgreich : Trunkenheitsfahrt: Fahrer mithilfe von Zeugen geschnappt

Nach einem Verkehrsunfall haben Zeugen eine Unfallflucht beobachtet und schnell gehandelt.

Anwohner des Bereichs Goethestraße/Humboldstraße in Mönchengladbach haben am Montagabend (2.12.) gegen 23.20 Uhr einen lauten Knall vernommen. Das berichtet die Polizei.

Nach einem Blick aus dem Fenster sei klar gewesen, dass ein blauer Pkw mehrere Autos beschädigt habe und anschließend in Richtung Lessingstraße davongefahren sei. Einer der Anwohner habe sich das Kennzeichen notiert.

Während der Unfallaufnahme habe der Zeuge angegeben, dass er das flüchtige Fahrzeug in der Regentenstraße gesehen habe. So habe die Polizei schnell handeln können.

Der Fahrer des blauen Pkws sei ein 35-jähriger, schwer alkohlisierter Mann gewesen. Im Fußraum des Beifahrers habe eine angebrochene Likörflasche gelegen. Der Führerschein des Mönchengladbachers sei sichergestellt worden, berichtet die Polizei.

Nach ersten Ermittlungen, stimmen die Unfallspuren am Fluchtauto mit denen an den beschädigten Pkws überein. Der Fahrer habe allerdings einen Verkehrsunfall bestritten.

(red)