Mann (30) mit abgebrochener Flasche attackiert - Untersuchungshaft

Mann (30) mit abgebrochener Flasche attackiert - Untersuchungshaft

Mönchengladbach. Bei einer Auseinandersetzung in Mönchengladbach ist ein 30-Jähriger mit einer abgebrochenen Glasflasche schwer am Hals verletzt worden. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, schwebte das Opfer nach der Attacke am Samstagabend zunächst in Lebensgefahr und wurde in einem Krankenhaus operiert.

Der Zustand des Mannes verbesserte sich bis zum Sonntag, wie ein Polizeisprecher sagte. Zeugen überwältigten den 23 Jahre alten mutmaßlichen Angreifer und hielten ihn fest, bis die Einsatzkräfte kamen. Zum Motiv des Täters konnten die Ermittler zunächst keine Angaben machen. Am Montag wurde der Tatverdächtige wegen gefährlicher Körperverletzung einem Haftrichter vorgeführt, teilte die Polizei am Dienstagvormittag mit. Dieser erließ Untersuchungshaft, die der 23-Jährige antrat. dpa/red

Mehr von Westdeutsche Zeitung