Männergruppe verprügelt 18-Jährigen in Mönchengladbach - Lebensgefahr

Versuchtes Tötungsdelikt : Männergruppe verprügelt 18-Jährigen in Mönchengladbach - Lebensgefahr

Fünf Männer sollen in der Nacht einen 18-Jährigen in Mönchengladbach fast zu Tode geprügelt haben. Die Polizei fahndet nach den Tätern.

In der Nacht zu Freitag soll eine Gruppe von fünf Männern einen 18-Jährigen im Bereich Stresemannstraße/Marienplatz in Mönchengladbach fast zu Tode geprügelt haben.

Zeugen berichten, dass die Täter heftig auf den jungen Mann einschlugen und traten. Wie die Polizei berichtet, erlitt er lebensbedrohliche Kopfverletzungen. Er wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Die Polizei ermittelt deswegen wegen versuchter Tötung, bisher war die Fahndung jedoch erfolglos. Deshalb hoffen die Ermittler auf Hinweise aus der Bevölkerung und nehmen diese unter der Rufnummer Tel. 02161/29-0 entgegen.

Laut Zeugenaussagen sollen die Männer alle zwischen 16 und 24 Jahre alt gewesen sein, während der Tatzeit gegen 1.40 Uhr in der Nacht trugen sie dunkle Oberbekleidung.

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung