1. NRW
  2. Mönchengladbach

Kinder und Eltern haben Spaß auf dem Markt

Kinder und Eltern haben Spaß auf dem Markt

Beim Familienfest stellten sich Stadt, Unternehmen und Vereine vor.

Ob beim Kistenklettern oder beim Hopsen auf der Borussia-Hüpfburg — Kinder und Jugendliche kamen beim Fest des Familienbündnisses Mönchengladbach und des Fachbereichs Kinder, Jugend und Familie auf dem Rheydter Marktplatz gleichermaßen auf ihre Kosten. Die Rollbrettunion hatte Rampen mitgebracht, auf denen sich die Jungs und Mädels mit ihren Skateboards fleißig ausprobierten. Auf dem Feld des Rheydter Spielvereins durften Kinder und Jugendliche den Hockeyschläger schwingen und so vielleicht das richtige Hobby für sich finden.

Unter dem Motto „Zukunft für Familien“ konnten Besucher über das Angebot für Kinder und Jugendliche in der Stadt informieren und gleichzeitig Spiel und Spaß erleben. Den Eltern und Kindern stellten sich unter anderem die Städtische Integrative Tageseinrichtung Mühlenstraße vor, die Kinder vor Ort mit Schminke in kleine Tiger und Schmetterlinge verwandelte. Beim Kinder- und Jugendzentrum Villa, das Freizeitgestaltung für Kinder und Jugendliche anbietet, durften Kinder sich kreativ austoben und Jutebeutel bemalen. Auch der Jugendtreff St. Marien aus Rheydt und das Jugendclubhaus MG-Westend präsentierten ihr Angebot. Der Bus des mobilen Jugendtreffs der Stadt parkte auch auf dem Marktplatz.

Für die musikalische Unterhaltung auf der großen Bühne sorgte unter anderem Kinderliedermacher Thomas Wimmer mit den „Mandolinis“. Mit rockigem Gitarrensound animierte er die Besucher zum Mitmachen.

Wie bereits im letzten Jahr forderte Radio-90.1-Moderator Axel Tillmanns, der durch den Tag führte, Dörte Schall heraus, in einer sportlichen Aktivität gegen ihn anzutreten. Im letzten Jahr war es die Kletterwand, an der Schall Tillmanns besiegen konnte. In diesem Jahr gewann sie beim Hockey 3:1 gegen den Moderator.