Karneval in Mönchengladbach: Lukas und Lara sind das Kinderprinzenpaar

Lukas Leuer und Lara Gauls : Gladbach hat ein neues Kinderprinzenpaar

Lukas Leuer und Lara Gauls versprühen gute Laune – und versprechen noch mehr davon.

In der vergangenen Karnevalssession ging es im Hause Gauls ganz schön rund. Guido und Verena Gauls waren das Prinzenpaar und Tochter Lara Mariechen in der Kinderprinzengarde. Da kann schon einmal Stress aufkommen. Damit es nicht zu hektisch wurde, halfen einige Damen dabei, sich um Lara zu kümmern. „Manchmal wäre ich froh, wenn ich ganz normale Eltern hätte. Nein, das ist natürlich Quatsch. Ich bin froh, dass sie mich in den Karneval gebracht haben“, sagt Lara Gauls. Am Samstag wird sie zusammen mit Lukas Leuer im Saal von Haus Erholung zum neuen Kinderprinzenpaar proklamiert.

Lara und Lukas können es kaum noch erwarten, endlich ihre Ornate tragen zu dürfen. „Ich habe von meinen Vorgängerinnen schon einige Tipps bekommen, deshalb mache ich mir keine Sorgen“, erzählt Lara. Auch Lukas freut sich, dass wieder Karneval ist. „Ich liebe den Karneval. Ohne ihn könnte ich nicht leben“, sagt der 13-Jährige. Deshalb läuft bei ihm zu Hause auch das ganze Jahr Karnevalsmusik. Bei den Gauls ist das nicht anders. Angesagt sind bei den designierten Tollitäten vor allem die jungen Bands wie Kasalla, Cat Balou und Querbeat. Lukas begeistert sich zudem für Musicals. Weil die beiden so musikalisch sind, dürfen sich die Mönchengladbacher auf ein Lied der beiden freuen. „Wir haben ein Stück, das jeder kennt“, verspricht Lara.

Bei der Vorstellung der Prinzenpaare im Spätschalter der Stadtsparkasse zeigten Lara und Lukas schon einmal, dass sie auf der Bühne etwas zu sagen haben und um keinen Scherz verlegen sind. „Wir Kinder haben den Vorteil, dass wir uns um nichts kümmern müssen“, sagte Lukas. Er freut sich schon auf die Auftritte bei seiner Heimatgesellschaft, der KG Uehllöeker Neuwerk. Sein Vater Ralf Leuer ist dort seit 25 Jahren aktiv und derzeit zweiter Kassierer. Seine Mutter gehört dem Damenelferrat an. Im Alter von drei Jahren zog Lukas zum ersten Mal im Neuwerker Rosenmontagszug mit. Seit sechs Jahren tanzt er nun in der Kinder- und Jugendgarde. Doch der Karneval ist nicht sein einziges Hobby. Lukas feiert auch im Sommer. Dann ist er im Schützenzug „Klosterburschen“ aktiv.

„Ich bin seit meiner Geburt in der Großen Rheydter Prinzengarde. Mein Vater ist dort Kommandant. Seit ich fünf bin, tanze ich in der Kinderprinzengarde“; erzählt Lara. Dass sie eines Tages Kinderprinzessin wird, sei ihr immer klar gewesen. Die vergangene Session habe nun den endgültigen Anstoß geliefert. „Ich freue mich darauf, bei Borussia auf dem heiligen Rasen stehen zu dürfen, aber auch auf die kleinen Termine“, sagt sie und hat einen großen Wunsch. „Ich möchte einmal zusammen mit Yann Sommer ins Stadion einlaufen.“