"In de Kull" wird nicht nur ein Spielfeld

"In de Kull" wird nicht nur ein Spielfeld

Mönchengladbach. Der Straßenname "In de Kull" auf dem Gelände des ehemaligen Bökelbergs bleibt. Die Ampel-Mehrheit im Bezirk Nord hatte die Verwaltung prüfen lassen, ob man die Straße in "Auf dem Spielfeld" ändern könnte, um die Vermarktung der Grundstücke zu erleichtern.

Der Technische Beigeordnete antwortete jetzt, dass "das Namensgut als durchaus positiv gesehen wird, weil es die Wiege des Mythos Borussia verfestigt". Die Gladbacher nannten ihr damals noch unbefestigtes Stadion am Bökelberg "de Kull". Die CDU Eicken sieht sich in ihrer ursprünglichen Idee bestätigt.

Mehr von Westdeutsche Zeitung