1. NRW
  2. Mönchengladbach

Hannover-Anhänger randalieren am Gladbacher Hauptbahnhof

Hannover-Anhänger randalieren am Gladbacher Hauptbahnhof

Mönchengladbach. Am Samstag kam es rund um das Bundesligaspiel zwischen Mönchengladbach und Hannover zu Auseinandersetzungen zwischen Fans und Einsatzkräften.

Am Samstag kam es rund um das Bundesligaspiel zwischen Mönchengladbach und Hannover zu Auseinandersetzungen zwischen Fans und Einsatzkräften. Mehr als hundert Anhänger mussten die Rückreise antreten, ohne das Spiel gesehen zu haben.

Nach Angaben der Polizei fielen am Samstag gegen 13 Uhr rund 190 Hannover-Anhänger im Düsseldorfer Hauptbahnhof negativ auf. Anstatt eine Anschlussverbindung zu nehmen, hielten die Fans einen bereitgestellten Regionalexpress mehr als 15 Minuten auf. Im Zug kam es zu weiteren verbalen Auseinandersetzungen mit der Polizei.

Am Hauptbahnhof in Mönchengladbach verließen einige Hannoveraner unerwartet den Zug und begannen am Bahnsteig die Polizei mit Flaschen zu bewerfen. Im Zuge der Auseinandersetzung wurde ein Zivilbeamter leicht verletzt. Die Polizei leitete 15 Ermittlungsverfahren ein. Insgesamt mussten 157 Anhänger die Rückreise antreten, wodurch sie das Spiel verpassten. red