Hanfplantage: Angeklagter bricht Schweigen

Hanfplantage: Angeklagter bricht Schweigen

Bei der nächsten Verhandlung am 7. August will der Angeklagte Stellung nehmen.

Der 30-jährige Vietnamese aus Mönchengladbach, der 2008 eine Hanfplantage in Grevenbroich betrieben haben soll (die WZ berichtete), hat im laufenden Prozess vor dem Landgericht bislang nichts zu den Vorwürfen gegen ihn gesagt.

Jetzt will er sein Schweigen aber brechen: Bei der nächsten Verhandlung am 7\. August will er Stellung nehmen. Im Januar fanden Ermittler in einem Haus im Kreis Neuss mehr als 1000 Marihuana-Pflanzen, 17 Kilo waren bereits geerntet.

Mehr von Westdeutsche Zeitung