Gesangs-Talent Frank Rebell: Der nächste Wolfgang Petry?

Gesangs-Talent Frank Rebell: Der nächste Wolfgang Petry?

Frank Rebell ist Gladbachs möglicher neuer Stern am Schlagerhimmel.

Mönchengladbach. Rebell - der Name soll Programm sein. Frank Rebell möchte kein Schlagerstar wie alle anderen sein. "Ich will nicht mit dem Strom schwimmen, sondern meinen eigenen Stil verfolgen und damit die Menschen begeistern", sagt der Gladbacher.

Sein großes Vorbild: Wolfgang Petry. "Seine Lieder erkennt man gleich am Gitarrenriff, das wünsche ich mir auch." Frank Rebell singt nicht von "einem Stern" oder "Häschenpartys", doch genau wie die Kollegen DJ Ötzi und Michael Wendler will er für ordentlich Stimmung beim feiernden Publikum sorgen.

Unter seinem bürgerlichen Namen Frank Remmertz hat der Sänger schon einige Singles veröffentlicht, der ganz große Durchbruch blieb ihm aber bislang verwehrt. Dieses Jahr soll der lang ersehnte Erfolg aber endlich Wirklichkeit werden, dafür versucht der Gladbacher momentan sein Bestes. Eine große Promo-Tour steht auf seinem Kalender. "Im März kommt meine neue Single ‚Wir sind dabei’ auf den Markt", freut sich Frank.

Die Liebe zur Musik liegt in der Familie, denn auch seine Schwester Iris Remmertz ist in dem Geschäft zu Hause. Sie ist Mitglied der Erfolgs-Schlagerband "Wind". So erfolgreich wie das Schwesterherz ist er noch nicht, aber zum Leben reicht es allemal: "Ich habe ungefähr acht bis zehn Jobs im Monat, und das deutschlandweit.

Der gelernte Einzelhandelskaufmann wird wohl in nächster Zeit in keinem Laden stehen müssen. Mit den ganz großen Namen der Schlagerbranche - Michelle, Andrea Berg, Olaf Henning - stand er schon auf der Bühne.

Die wenige knappe Zeit, die er noch hat, verbringt Frank Rebell am liebsten an den vielen schönen Orten seiner Heimatstadt. "Schloss Rheydt ist einfach wunderschön, da bin ich gerne. Und als echter Borussia-Fan natürlich auch oft im Nordpark, um mitzufeiern."

Sogar ein Musikvideo hat er "seiner" Stadt gewidmet, in "Ja, die Liebe war stärker" zeigt Frank Rebell die schönsten Ecken der Vitusstadt.

In wenigen Wochen werden wir wissen, was aus der Karriere von Frank Rebell wird. Dann nämlich, wenn "Wir sind dabei" auch im Handel zu haben ist. Wenn alles gut läuft, soll das Lied vielleicht sogar die Hymne der Fußball-WM 2010 werden - wünscht sich Frank Rebell.

Mehr von Westdeutsche Zeitung