Gefährliche Rauchentwicklung - Grill auf dem Balkon löst Feuerwehreinsatz aus

Mönchengladbach : Gefährliche Rauchentwicklung - Grill auf dem Balkon löst Feuerwehreinsatz aus

Aufmerksame Nachbarn alarmierten am Montagabend die Feuerwehr in Mönchengladbach, als sie auf dem Balkon des Nachbarhauses dichten Rauch aufsteigen sahen und verhinderten womöglich Schlimmeres.

Aufmerksame Nachbarn sahen am Montagabend von einem Balkon eines Mehrfamilienhauses in Mönchengladbach-Rheindahlen dichten Rauch aufsteigen und alarmierten die Feuerwehr Mönchengladbach. Als die Einsatzkräfte eintrafen, hatte sich eine Geburtstagsgesellschaft auf einem Balkon im 3. Obergeschoß des Hause geflüchtet.

Ursache war nicht etwa ein Brand, sondern ein kohlegefeuerter Grill. Der Rauch hatte sich bereits in die Wohnung ausgebreitet und diese verraucht. Nachdem der Grill abgelöscht und alle Fenster der Wohnung geöffnet waren, verzog sich der Rauch zügig.

Die Feuerwehr Mönchengladbach weist darauf hin, dass Grillqualm giftiges Kohlenmonoxid enthält und daher unter keinen Umständen in Wohnräume gelangen darf. Auch beim Grillen im Freien soll auf ausreichende Belüftung der Grillstelle geachtet und angrenzende Fenster zum Wohnraum geschlossen werden. Grillen in geschlossenen Räumen mit Kohle oder Gas ist lebensgefährlich, betont die Feuerwehr.

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung