Fußgänger stirbt bei Unfall in Mönchengladbach

Fußgänger stirbt bei Unfall in Mönchengladbach

Mönchengladbach. Ein 22 Jahre alter Fußgänger ist in Mönchengladbach von einem Auto angefahren und tödlich verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilte, wollte der junge Mann am Sonntag die Zeppelinstraße überqueren und hatte eine Fahrbahnseite bereits fast passiert, als ein 18-Jähriger mit seinem Wagen nahte. Dieser wich mit seinem Fahrzeug nach links aus und erfasste so den jungen Mann. Der Fußgänger wurde durch die Windschutzscheibe in einen Pkw geschleudert, der an der linken Fahrbahnseite stand.

Trotz Reanimationsmaßnahmen starb er am Abend an der Unfallstelle. Der 18 Jahre alte Autofahrer wurde schwer verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Red/dpa

Mehr von Westdeutsche Zeitung