Feuerwehr bekämpft Hausbrand in Mönchengladbach

Mönchengladbach : Feuerwehr bekämpft Hausbrand - Zwei Bewohner im Krankenhaus

Am späten Montagabend rückten Rettungskräfte zu einem Brand in Mönchengladbach aus. Dabei gab es Probleme mit dem Löschwasser.

Die Feuerwehr musste am Montagabend zu einem Brand in Mönchengladbach ausrücken. In einem Haus an der Straße Wey in Hardt stand ein Dachstuhl in Flammen.

Zwei Personen wurden mit dem Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr hatte während des Einsatzes Probleme mit der Wasserversorgung, diese musste über eine lange Wegstrecke bis zur Hardter Landstraße, errichtet werden.

Das Wohnhaus ist durch den Brand zur Zeit nicht bewohnbar, ein Übergreifend er Flammen auf die andere Doppelhaushälfte konnte laut Feuerwehr jedoch verhindert werden.

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung