1. NRW
  2. Mönchengladbach

Corona in Mönchengladbach: Inzidenz steigt weiter bei 85 Neuinfektionen am 2. und 3. Oktober 2021

Corona-Zahlen in Mönchengladbach (Samstag/ Sonntag, 2./ 3. Oktober 2021) : Wieder mehr Infektionen

Die Inzidenz in Mönchengladbach steigt weiter. Nur drei Städte in NRW weisen inzwischen höhere Werte als Mönchengladbach auf. Auf den Intensivstationen in der Stadt werden nach wie vor sieben Covid-19-Patienten behandelt.

(Red)
Fallzahlen 411 Menschen in Mönchengladbach waren – Stand Sonntagmorgen 3. Oktober) – nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Das meldete das städtische Gesundheitsamt. Über das Wochenende wurden 85 Neuinfektionen bestätigt. Vergangenes Wochenende waren es 88 Neuinfektionen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Mönchengladbach stieg weiter leicht an. Am Sonntag lag der Wert bei 89,0 – am Freitag wies die Stadt noch eine Inzidenz von 84 aus;  vor einer Woche (26. September) hatte sie noch bei 75,5 gelegen. Mönchengladbach hatte am Wochenende die vierthöchste Inzidenz in NRW. Der Landesschnitt lag bei 53,8 und der bundesweite Durchschnitt bei 64,2. In Quarantäne befanden sich in Mönchengladbach 509 Menschen (Freitag: 443).

Laut Divi-Intensivregister lagen (Stand: Sonntag, 14.15 Uhr) sieben Covid-19-Patienten auf den Intensivstationen Gladbacher Kliniken. Dieser Wert ist seit einer Woche gleichbleibend hoch. Einer dieser Patienten wurde invasiv beatmet. Sechs der 83 Intensivbetten waren demnach noch frei.

Seit Beginn der Pandemie (im März 2020) sind 13.706 Corona-Fälle in Mönchengladbach bestätigt worden. 13 056 Personen gelten als nicht mehr infektiös, 239 Menschen sind im Zusammenhang mit dem Virus gestorben.

Impfaktion Statistisch gesehen sind 67 Prozent der Gladbacher vollständig geimpft. Wer erst eine oder noch keine Dosis erhalten hat, kann sich trotz Schließung des Impfzentrums weiterhin immunisieren lassen. Am kommenden Samstag, 9. Oktober, sind die Impfstellen im Minto (Ebene 3, neben dem Borussia-Fanshop) und am Rheydter Marktplatz (ehemaliges Karstadt-Gebäude, im Untergeschoss neben Aldi) geöffnet. Im Minto wird von 12 bis 18 Uhr und am Markt von 11 bis 17 Uhr geimpft. Eine Terminreservierung ist nicht nötig. Mitzubringen sind ein Ausweisdokument und, wenn vorhanden, der Impfpass. Impfungen gibt es darüber hinaus weiterhin bei den niedergelassenen Ärzten.

(RP)