1. NRW
  2. Mönchengladbach

Christo sagt Besuch in Gladbach zu

Christo sagt Besuch in Gladbach zu

Der Termin ist einer der Höhepunkte im Programm des Initiativkreises.

Wenn der weltbekannte Künstler Christo die Menschheit eines gelehrt hat, dann dass Einpacken genauso viel Freude bereitet wie Auspacken. Insofern kann es kaum einen passenderen Besucher für die Textilakademie geben, die im August 2018 in Betrieb gehen wird, als den Ausnahme-Künstler aus Bulgarien. Wie der Initiativkreis Mönchengladbach gestern bekanntgab, ist Christo der sicher bekannteste Name, den der illustre Kreis aus Unternehmern im kommenden Jahr in Mönchengladbach empfangen wird. „Christo hat seinen Besuch für Herbst 2018 zugesagt“, sagte Initiativkreis-Sprecher Rolf Königs. Da der 82-jährige Künstler noch weitere Projekte verfolgt, steht der genaue Termin des Besuchs und das Programm noch nicht fest. „Wir wollen ihn zeitnah nach der Eröffnung der Textilakademie begrüßen“, sagte Königs.

Christo sagt Besuch in Gladbach zu
Foto: Horowitz

Christo kommt in der Reihe „Pioniere der Welt in Mönchengladbach“. Ein paar Monate zuvor, am 12. Juni 2018, wird der britische Abenteurer und Umweltaktivist David Mayer de Rothschild im Wickrather Kunstwerk über seine Expeditionen berichten, mit denen er auf den Klimawandel aufmerksam macht. Auch einen Nobelpreisträger wird Mönchengladbach im kommenden Jahr erleben: Der niederländische Chemiker Bernard Feringa erhielt 2016 die hohe Auszeichnung mit zwei Kollegen, weil sie molekulare Maschinen entwickelten, die in Zukunft Medikamente im Körper dorthin bringen können, wo sie benötigt werden. Er wird am 25. April an der Hochschule Niederrhein erwartet.

Das Veranstaltungsjahr beginnt am 20. Februar in der Kaiser-Friedrich-Halle mit dem Konzert der Cellistin Harriet Krijgh zusammen mit dem Signum Saxophon Quartet. Am 15. Mai spielt das Kindertheaterstück „Der verrückte Obstkarren“ in der Eickener Mehrzweckhalle. Das Taschenlampenkonzert im Park der Volksbank steht am 15. September an und der Windsbacher Knabenchor setzt die Reihe „Chöre der Welt in Mönchengladbach“ am 3. Dezember in der Pfarrkirche St. Marien fort. angr