Möcnehngladbach: Busfahrer mit Messer bedroht und beraubt

Möcnehngladbach: Busfahrer mit Messer bedroht und beraubt

Mönchengladbach. Opfer eines bewaffneten Raubüberfalls ist am Dienstagmorgen ein Busfahrer in Mönchengladbach geworden. Die Polizei sucht Zeugen.

Laut Polizeibericht war der Täter kurz vor 9 Uhr an der Haltestelle "Zur Burgmühle" in den Bus eingestiegen und hatte sich direkt hinter den Busfahrer gesetzt. Als er mit dem Fahrer allein im Bus war, bedrohte er ihn mit einem Messer. Mit der Geldbörse des Fahreres verließ er den Bus und flüchtete er zu Fuß.

Beschreibung: etwa 30-35jähriger Mann, dunkle Hautfarbe, zirka 1,80m groß, normale Statur, blaue Jeans, dunkelblaue Strick- oder Sweatshirtjacke, weiße Turnschuhe und eine schwarze Basecap, auf deren Schirm wohl die Buchstaben "NY" eingestickt waren. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 02161-290 entgegen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung