Bewaffneter Raubüberfall auf Taxifahrer

Bewaffneter Raubüberfall auf Taxifahrer

Mönchengladbach. Ein Taxifahrer ist in der Nacht zu Dienstag überfallen worden. Der 60-jährige Fahrer wartete mit seinem Auto am Taxistand Neusser-/Volksbadstraße, als plötzlich ein junger Mann an die Fahrerseite trat und ihn durch die teilweise geöffnete Seitenscheibe mit einer Schusswaffe bedrohte.

Der Mann verlangte nach Bargeld.

Als der Taxifahrer versuchte, seinen Wagen zu starten und davon zu fahren, bekam er einen Faustschlag ins Gesicht. Daraufhin überließ er dem Täter seine Geldbörse mit der Tageseinnahme.Der Dieb flüchtete zu Fuß in Richtung Neuwerker Straße.

Der vermutlich jugendliche Täter war etwa 1,70 Meter groß und schlank. Er war insgesamt dunkel gekleidet und mit einer schwarzen Sturmhaube maskiert. Er sprach mit einem vermutlich türkischen Akzent. Hinweise an die Kriminalpolizei unter 02161-290.

Mehr von Westdeutsche Zeitung