1. NRW
  2. Mönchengladbach

Bahnhof Rheydt wird wohl erst 2019 umgebaut

Bahnhof Rheydt wird wohl erst 2019 umgebaut

Grünen setzen sich auch für Umgestaltung in Odenkirchen ein.

Mönchengladbach. Der Rheydter Bahnhof soll erst 2019 mit zwei Aufzügen und einem Wege- und Blindenleitsystem ausgestattet werden. Dies erfuhren die Grünen von ihrem Landtagsabgeordneten Mario Krüger. Dieser hatte sich kürzlich die Bahnhöfe in Rheydt und Odenkirchen angeschaut.

Krüger vertritt die Grünen im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr. Immerhin steht fest, dass die Bahn im Modernisierungsprogramm II fast zwei Millionen Euro in den Umbau des Rheydter Bahnhofs stecken will. Mit der Verzögerung hatten die Grünen nicht gerechnet. „Wir sind davon ausgegangen, dass diese Arbeiten 2017 fertig gestellt sind“, sagt Fraktionschef Karl Sasserath. Die Sprecherin der Grünen in der Bezirksvertretung Süd, Anja Schurtzmann, fordert, dass die Verwaltung in der nächsten Sitzung die Pläne von Bahn und VRR vorgestellt

Auch beim Bahnhof Odenkirchen wollen die Grünen initiativ werden. „Um den Bahnhof Odenkirchen barrierefrei und somit zukunftsfähig zu machen, ist eine grundlegende Überplanung nötig. Dabei müssen auch die Möglichkeiten und Vorteile einer Verlegung des jetzigen Bahnhofs Odenkirchen auf die gegenüberliegende Freifläche des ehemaligen Güterbahnhofs Odenkirchen überprüft werden“, sagt Sasserath. web