Autofahrer fährt Fußgänger in Mönchengladbach an und flüchtet

73-Jähriger schwer verletzt : Autofahrer fährt Fußgänger in Mönchengladbach an und flüchtet

Die Polizei sucht nach einem VW-Fahrer, der in Mönchengladbach einen schwer verletzten Fußgänger einfach zurückgelassen haben soll.

In Mönchengladbach ist ein 73-jähriger Fußgänger schwer verletzt worden. Der Mann war am Samstag gegen 16.20 Uhr an der Kreuzung Poststraße/Trompeterallee angefahren worden.

Der Autofahrer, der ihn beim Linksabbiegen erfasst hatte, hielt zunächst an, flüchtete dann aber doch von der Unfallstelle. Laut Zeugenaussagen fuhr er einen VW Touran.

Wie die Polizei mitteilt, hatte der 73-Jährige „Grün“ als er die Straße überqueren wollte. Er wurde dabei über die Motorhaube des Wagens geschleudert und stürzte auf die Straße.

Die Polizei wertet nun die Angaben der Zeugen aus und hat die Ermittlungen gegen den geflohenen Unfallfahrer aufgenommen.

(red)