27 Hundeauslaufflächen sollen angelegt werden

27 Hundeauslaufflächen sollen angelegt werden

Über das neue Hundereich können Sie mitdiskutieren.

<

p class="text">

Mönchengladbach. 27 Tobeflächen für Hunde will die Stadt anlegen lassen. Darauf dringt seit Monaten die Hunde-Lobby. Doch die offiziell Hundeauslaufflächen genannten Areale sind umstritten, die WZ berichtete. Im Stadtbezirk Nord will Bezirksvorsteher Reinhold Schiffers (SPD) mit Bürgern über das Reich nur für Hunde diskutieren. Dabei soll es auch umfangreiche Informationen durch die Stadtverwaltung geben. Die Runde kommt am Dienstag, 26. Januar, 19 Uhr, im Clubraum der Mehrzweckhalle Eicken am Markt zusammen. Die Bezirksvertretung Nord erörtert am 3.Februar das Thema. Das Gespräch mit dem Bürger diene der Meinungsbildung, sagt Schiffers.

Mehr von Westdeutsche Zeitung