15 Navis in einer Nacht gestohlen - Polizei geht von einer Bande aus

15 Navis in einer Nacht gestohlen - Polizei geht von einer Bande aus

Täter waren in Venn, Windberg und Stadtmitte aktiv. Polizei sucht in diesem Zusammenhang einen schwarzen Seat.

Mönchengladbach. Insgesamt 15 fest eingebaute Navigationsgeräte sind in der Nacht von Sonntag auf Montag in Mönchengladbach gestohlen worden. Die Polizei geht von einer mehrköpfigen Bande aus, die in Venn, Windberg und Stadtmitte tätig war.

Die Geräte wurden ausschließlich aus Fahrzeugen der Marken Audi und VW gestohlen. Die Vorgehensweise war grundsätzlich immer die gleiche: An den Fahrzeugen wurde eine Scheibe eingeschlagen und anschließend das Navigationsgerät fachmännisch und ohne größeren Schaden zu verursachen, aber teilweise aber auch mit brachialer Gewalt ausgebaut.

Die Ermittler bringen einen schwarzen Seat mit niederländischem Kennzeichen mit den Diebstählen in Verbindung. Das Fahrzeug war Zeugen in der Nacht aufgefallen, als er langsam auf der Regentenstraße an den parkenden Fahrzeugen vorbei fuhr. Gleichzeitig ging ein Mann zu Fuß an Fahrzeugen vorbei und leuchtete mit einer Taschenlampe ins Innere. Hinweise an die Polizei unter Telefon 02161/290.