1. NRW
  2. Mönchengladbach

15-Jähriger fährt in Mönchengladbach mit dem Auto zur Schule

Etwas länger schlafen : 15-Jähriger fährt in Mönchengladbach mit dem Auto zur Schule

Ein Junge wollte länger schlafen und hat den Schlüssel eines Autos genommen und ist eigenständig zur Schule gefahren. Vorher holt er einen Freund in der Innenstadt ab.

Wie die Polizei Mönchengladbach am Montag berichtet, hat ein 15-Jähriger offenbar unbemerkt den Schlüssel des Autos der Familie gegriffen und ist kurzerhand eigenständig zur Schule gefahren. Als Grund gab der Junge an, dass er etwas länger schlafen wollte.

Auf dem Weg zur Schule habe der 15-Jährige kurz im Rheydter Innenstadtbereich gehalten und einen Mitschüler abgeholt. Augenscheinlich unfallfrei an der Schule in Rheindahlen angekommen, fiel auf wie die Jungen an diesem Tag ihren Schulweg absolviert hatten. Die Polizei wurde informiert.

Die Beamten hätten eine Strafanzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie wegen Zulassen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis gegen den Halter des Wagens gefertigt.

(mars)