Mönchengladbach: 13-Jähriger guckt nur aufs Handy und wird angefahren

Mönchengladbach : 13-Jähriger guckt nur aufs Handy und wird angefahren

Mönchengladbach. Ein 13-jähriger Junge ist am Montag gegen 7.40 Uhr auf der Vitusstraße von einem Pkw angefahren und schwer verletzt worden. Der Junge war laut Zeugenaussage mit seinem Handy beschäftigt und lief ohne auf den Verkehr zu achten über die Straße, dabei wurde er vom Pkw eines 65-jährigen Mönchengladbachers erfasst.

Der 13 Jährige wurde mit schweren Verletzung zur stationären Behandlung ins Krankenhaus eingeliefert.

Mehr von Westdeutsche Zeitung