Auf Sparkurs Messe: Diskussion um Ausgliederung des Personals

Düsseldorf · Teile der Belegschaft sollen in ein neu zu gründendes Tochterunternehmen wechseln, das auch für andere Messestandorte Dienstleistungen anbieten soll. Diese Pläne stoßen auf Kritik.

 Blick auf das Düsseldorfer Messegelände in Stockum, aufgenommen vom Verwaltungshochhaus aus.

Blick auf das Düsseldorfer Messegelände in Stockum, aufgenommen vom Verwaltungshochhaus aus.

Foto: Messe Düssledorf/Messe Düsseldorf

(ale) Die Messe Düsseldorf GmbH will Mitarbeiter aus den technischen Abteilungen ausgliedern. Der Aufsichtsrat soll grünes Licht dafür gegeben haben, was Unternehmenschef Wolfram Diener auf Nachfrage bestätigt. Vorbereitet und geprüft werde der Schritt bereits seit Beginn dieses Jahres.