1. NRW

Mehr Hygiene im Gotteshaus: Neuer Weihwasser-Spender im Kölner Dom

Erfindung aus Eschweiler : Mehr Hygiene im Gotteshaus: Neuer Weihwasser-Spender im Kölner Dom

Im Kölner Dom sollen Gläubige kontaktlos an Weihwasser kommen. Ein neuer Weihwasser-Spender macht das möglich. Das Prinzip ist alt, die Idee neu.

Im Kölner Dom können Gläubige kontaktlos an Weihwasser gelangen. Ein neuer Weihwasser-Spender im Eingangsbereich des Gotteshauses macht das möglich. Das Prinzip sei das gleiche wie bei Spendern für Desinfektionsmittel oder Seife, erklärten die Caritas Betriebs- und Werkstätten aus dem rheinischen Eschweiler, die den mannshohen Apparat entwickelt haben. „Hält jemand die Hand unter den Spender, kommt in einer kleinen Menge das Weihwasser heraus“, lautet die Beschreibung. Das Gerät besteht aus einem Glasbehälter und einer Stele aus Blaustein.

Im Eingangsbereich des Doms stehen traditionell Becken mit Weihwasser, in die Gläubige mit dem Finger tauchen und sich damit bekreuzigen. Allerdings sind die Becken wegen der Coronavirus-Pandemie schon seit Monaten leer. Seit dem vergangenen Sommer kann man im Dom auch kontaktlos spenden. Im Eingangsbereich der Kathedrale ist ein digitaler Opferstock aufgestellt. Spendenwillige halten dort ihre EC- oder Kreditkarte vor einen Sensor und lassen den gewünschten Betrag abbuchen.

(dpa)