1. NRW

Mehr als 7000 Impfpflicht-Gegner demonstrieren erneut in Düsseldorf

Viele Teilnehmer : Mehr als 7000 Impfpflicht-Gegner demonstrieren erneut in Düsseldorf

Mehrere Tausend Impfgegner und Zweifler von Corona-Maßnahmen sind auf den Düsseldorfer Straßen unterwegs gewesen. Laut Polizei verlief die Demonstration größtenteils friedlich.

Mehr als 7000 Gegner einer Corona-Impfpflicht haben am Samstag ab 15:00 Uhr in Düsseldorf an einer Demonstration durch die Innenstadt teilgenommen. Eine Person, die der „Querdenken“-Initiative zugerechnet wird, hatte eine Kundgebung mit 2500 Teilnehmern angemeldet. Für Großveranstaltungen mit mehr als 750 Teilnehmern gilt die Masken- und eine Abstandspflicht von 1,5 Metern. Der Versammlungsleiter hatte zuvor dazu aufgerufen, diese Auflagen einzuhalten.

Die Demonstration verlief laut Polizei weitgehend „störungsfrei und friedlich“. In mehreren Dutzend Fällen wurden lediglich Personalien festgestellt und Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Ein Teilnehmer wurde durch die Einsatzkräfte in Gewahrsam genommen, da bei ihm während der Kontrolle nach einem Verstoß gegen die Maskenpflicht ein Messer gefunden wurde. Er wurde aus der Versammlung ausgeschlossen und bekam eine Strafanzeige.

Durch die hohe Anzahl von Teilnehmern kam es zeitweilig zu erheblichen Verkehrsstörungen.

Die Demonstration wurde vom Versammlungsleiter um 18:22 Uhr beendet.

(dpa)