Mann schießt im Streit auf Kontrahenten - Opfer rettet sich aufs Dach

Tödlicher Streit : Mann schießt im Streit auf Kontrahenten - Opfer rettet sich aufs Dach

Nach den Schüssen in einem Mehrfamilienhaus in Wiehl am zweiten Weihnachtsfeiertag mit einem Toten und einem Schwerverletzten hat die Polizei den Fall aufgeklärt.

Während eines Streits im Treppenhaus habe ein 71-Jähriger auf seinen fünf Jahre jüngeren Kontrahenten geschossen und diesen schwer verletzt, teilten die Beamten am Freitag zum Ermittlungsstand mit. Der 66-Jährige habe sich daraufhin aus dem Treppenhaus in seine Wohnung und durch ein Fenster auf das Hausdach gerettet. Der 71-Jährige erschoss sich laut den Ermittlungen in der Wohnung des 66-Jährigen.

Nach Polizeiangaben gingen der Tat vermutlich länger andauernde Streitigkeiten voraus. Der 71-Jährige habe das Wohnhaus des Kontrahenten aufgesucht. Unklar ist, wie der Mann zu der Waffe kam. Einen Waffenschein dafür hatte er nicht.

(dpa)
Mehr von Westdeutsche Zeitung